Vermieten & Verpachten

Aussagen über die Bonität sind das Eine, aber ob ein Mietinteressent auch einen pfleglichen Umgang mit der Immobilie zu erwarten lässt, ersieht man nicht aus den Zahlen auf dem Lohnzettel. Dies kann man nur im persönlichen Kontakt herausfinden und deshalb sollte dieser Termin mit einem potenziellen Mieter gut vorbereitet sein.

Bei einem Mieter ist zu hinterfragen, was der Grund für den Umzug ist? Wie lange soll das neue Mietverhältnis bestehen, wie lange bestand das vorherige? Zusätzlich sollten alle wichtigen Information wie Einkommen und Kaution belegt werden.

Wir bei Immogastein Real Estate besorgen diese Unterlagen und Information über den potentiellen Mieter für Sie. Mietnomaden und Mietsuchende mit betrügerischen Absichten ziehen lieber private Vermietungsannoncen vor als einen Makler. Schon diese Sicherheit ist für Sie als Vermieter ein Vorteil!

Vor dem Abschluss eines Mietvertrages schauen wir dass folgende Unterlagen vorhanden sind: 

  • Personalausweis / Reisepass
  • Gehaltsnachweis / Lohn – und Arbeitsbestätigung
  • Selbstauskunft des Mieters
  • Kaution
  • Referenz von Vorvermieter

Unsere Leistungen

Wir reden mit den Mietinteressenten und führen Besichtigungen durch. Wir prüfen Unterlagen und Mieter, schauen uns jeden Interessenten an und besprechen mit Ihnen, welcher Interessent in die engere Auswahl gezogen werden soll. Am Schluss entscheiden natürlich Sie, wer Ihr neuer Mieter wird.

Um viele Interessenten für Ihre Wohnung zu gewinnen, erstellen wir folgende Unterlagen und führen mindestens folgende Aktivitäten für Sie durch: 

  • Wir lassen Ihre Immobilie fotografieren.
  • Wir erstellen Exposés und Flyer.
  • Wir informieren die großen Arbeitgeber im Ort.
  • Wir schreiben vorgemerkte Interessenten an.
  • Wir veröffentlichen Ihre Immobilie auf unserer Webseite und in unseren Schaukästen.
  • Wir bringen auf Wunsch Schilder an der Immobilie an.
  • Wir schalten Inserate auf verschiedenen Immobilienportalen im Internet und im Social Media wie z.B Facebook oder Google+

 

Ab Vertragsbeginn bis zum Vertragende, sind wir immer dabei und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite! 

Wir sind bei der Übergabe dabei und machen ein Übergabeprotokoll, sind behilflich bei den Gebühren ans Finanzamt sowie bei der Sicherstellung der Kaution und der ersten Miete. Wir helfen Ihnen bei der Meldung ans Gemeindeamt und klären eventuelle Fragen, wann immer diese auftauchen.

Bei Vertragsende überwachen wir die Übergabe an Sie, kontrollieren das Übergabeprotokoll vom Einzug oder führen gegebenenfalls auf Wunsch auch eine Mietvertrags-Verlängerung durch.

Vermittlungskosten

Die Höchstbeträge für Provisionsansprüche sind in der Immobilienmaklerverordnung geregelt. Da wir in den überwiegenden Fällen als Doppelmakler tätig werden, können wir die Provision sowohl vom Vermieter als auch vom Mieter einfordern. Ausserdem müssen wir auch noch die 20% gesetzliche Umsatzsteuer verrechnen.

  • Die Maklerprovision bei Wohnungen und bei Einfamilienhäusern, mit einem bis maximal drei Jahre befristeten Mietvertrag beträgt maximal einen Monatsmietzins.
  • Bei unbefristeten Mietverträgen oder auf einen mehr als 3 Jahre befristeten Mietvertrag maximal 2 Monatsmietzinse bei der Vermietung von Haupt- oder Untermietern bei Wohnungen und Einfamilienhäusern.

Der maßgebliche Mietzins setzt sich aus dem reinen Nettohauptmietzins und den Betriebskosten ohne Umsatzsteuer zusammen. Zu dieser Gesamtsumme kommen dann 20% Umsatzsteuer hinzu.

Rechenbeispiel:
Unbefristeter Vertrag, Bruttogesamtmonatsmiete beträgt EUR 1.100,00. Die Gesamtnettomiete ohne Mietumsatzsteuer beträgt EUR 1.000,00. Die zulässige, an den Mieter oder die Mieterin verrechenbare Provision beträgt somit EUR 1.000,00 Euro plus 20% (Makler-)USt, also insgesamt EUR 1.200,00.

Bei der Verlängerung des Mietvertrages oder bei der Umwandlung in ein unbefristetes Mietverhältnis wird eine Ergänzungsprovision von maximal einem halben Monatsmietzins (+ 20% USt.) verrechnet. Im Falle einer Untervermietung einzelner Wohnräume wird maximal ein Monatsmietzins (+ 20% USt) fällig.

Für Verträge betreffend Geschäftsräumlichkeiten gelten andere Regeln. Vereinbaren Sie dafür bitte einen Termin mit uns.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Makler bei der Miete können Sie im Büro abholen.